Samstag, 21.05.2016

Heiß, heißer, Setrawa!!!

Nach den milden Temperaturen in den Bergen hat unser Körper wohl den dreifachen Schock bekommen, als wir nach Setrawa zurückgekommen sind. Um die 50 Grad!!!

Die Hitze ist echt unglaublich, wir schwitzen und schwitzen und die größte Freude ist es, wenn ich morgens (falls kein Stromausfall war) meine Wasserflasche aus dem Gefrierfach holen und mir in den Nacken halten kann! Ich merke, dass die Temperaturen meinem Körper echt zu schaffen machen, kein Wunder: So wie hier habe ich noch nie geschwitzt - ohne Pause und wirklich überall. Und wenn es die Viertelstunde durch Sand und pralle Sonne zum Center geht, müssen wir uns mittlerweile noch mehr schützen und unsere Gesichter verschleiern.

             Mit Lolita ... und unserem Opa

Trotzdem waren wir echt erstaunt bis geschockt, als wir diesen Artikel gelesen haben: India records its hottest day ever as temperature hits 51°C. Das Dorf Phalodi liegt nun auf Platz drei der Hitzerekorde seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, nach Death Valley in den USA 1913 und Kebili in Tunesien 1931. 

Phalodi ist ca. 50 km von Setrawa entfernt!

Gestern abend ist Linda nun auch nach Jodhpur umgezogen und wir können uns jetzt für unsere Jodhpur-Wochenenden auf ihr kühles AC-Zimmer freuen! Für mich überwiegt aber erstmal der Abschiedsschmerz, unser - bzw. jetzt mein - Zimmer ist jetzt sehr leer. Zum Glück musste Linda Meera versprechen, ganz oft zu Besuch nach Setrawa zu kommen!