Mittwoch, 05.08.2015

Kurtis, Lassi und Bajrangi Bhaijaan: der zweite Tag in Jodhpur

Auch der zweite Tag in Jodhpur war voll von unglaublich vielen Eindrücken. Ich möchte euch ganz kurz einen Einblick geben, bevor wir schon wieder zu der Geburtstagsparty unseres Mentors Virendra aufbrechen:

Ein Kurtis-Laden 

Nach einer Besprechung am Morgen mit Renate, einer deutschen Unterstützerin des Sambhali Trust, und einem leckeren indischen Mittagessen sind wir gemeinsam zum Einkaufen aufgebrochen. Wir sollen nämlich während des nächsten Jahres indische Kleidung tragen, am besten eine Kurta mit der passenden Hose und der einem Schal ähnlichen Dupatta. Zu acht haben wir die drei Verkäufer des kleinen Ladens ganz schön ins Schwitzen gebracht, und haben jetzt alle mehrere indische Outfits und Stoffe, aus denen eine Schneiderin bald weitere Kurtis für uns nähen wird. 

Pause bei einem Lassi, hinter uns der berühmte Clock Tower von Jodhpur

Wegen der Hitze, unseres Jetlags und der vielen Menschen ist Jodhpur für uns bis jetzt sehr aufregend, aber auch sehr anstrangend. Deshalb mussten wir uns danach erstmal bei einem Lassi auf dem Dach eines Hotels am berühmten Clock Tower Jodhpurs erholen.

Abens, als wir gerade dabei waren, unsere Wäsche zu waschen - hier müssen wir das von Hand machen - wurde kurzfristig von Govind beschlossen, noch ins Kino zu gehen. Der Bollywoodfilm "Bajrangi Bhaijaan" war zwar auf Hindi, aber trotzdem ganz gut verständlich: ein pakistanisches Mädchen gerät in den falschen Zug nach Mumbai und trifft einen hinduistischen Helden, der sie trotz zahlreicher Hindernisse (allem voran seiner Religion) zurück nach Hause ins muslimische Pakistan bringt. Der Film ist vor allem deshalb so unterhaltsam, weil das indische Publikum mitfiebert, lacht und lautstark das Geschehen kommentiert.

 Hier könnt ihr euch den Trailer anschauen :)