Donnerstag, 21.04.2016

Roti Jimmu?

Roti Jimmu? Do you like to eat?

Ihr wisst ja, das ich ein Fan der indischen (bzw. von Meeras) Küche bin, und ich will euch ja nichts vorenthalten! Deshalb kommt hier das Rezept von

 

 Meeras einmaligem und superleckerem Alu Ghobi

Ihr benötigt:

  • Ca. 5 Alu (=Kartoffeln), Pata Ghobi (=Blumenkohl) oder wenn ihr wollt geht z.B. auch: Alu und Phul Ghobi (=Kohl) oder: Bringal (=Aubergine)
  • 6 Tomaten
  • 1 grüne Chili
  • 3 ordentliche EL Öl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1,5 TL Senfsamen
  • 1,5 TL Tumeric/ Kurkuma
  • 2 EL Rotes Chilipulver (wenn ihr es original wollt :D)
  • 1,5 EL Koriander Powder
  • Salz
  • etwas Wasser
  • grünen Koriander 

Und dann ist es eigentlich ganz einfach:

  1. Öl in einem Topf erhitzen und Kreuzkümmel zugeben, wenn es schön heiß ist. Dann Senfsamen dazu.
  2. Die restlichen Gewürze in den Topf geben und dann sehr schnell Tomaten und grüne Chili dazu, damit die rote Chili nicht anbrennt (Achtung mit dem Öl! Am besten gleich Deckel drauf!). Eventuell braucht ihr noch etwas Wasser für mehr Soße. Gut rühren, sodass eine rote Paste entsteht.
  3. Geschnippelte Kartoffeln und Blumenkohl dazugeben und köcheln lassen. Flamme klein stellen und eventuell noch mehr Wasser zugeben, später die Korianderblätter.
  4. Mit Chapatti oder Reis genießen!

Außen die Variante mit Aubergine Alu Rechts mit Paul Gobi, also Kohl